Digitale Medien und Inhalte im Klassenzimmer: Methoden und Möglichkeiten

Warum ist das Thema Medienkompetenz für Schülerinnen und Schüler so wichtig?

Unser Kursleiter erklärt Programmieren

 

 

 

 

 

Der Umgang mit digitalen Medien ist heutzutage aus dem Schulunterricht nicht mehr wegzudenken, sei es in Grundschulen oder in der Sekundarstufe. Seitdem der Digitalpakt beschlossen wurde, wird die Ausstattung der Schulen mit PCs und Tablets vorangetrieben. Diese Entwicklung sowie die zunehmende Digitalisierung sind zu begrüßen, wobei die Länder immer noch eigene Konzepte verfolgen und getrennte Lernplattformen aufbauen. Häufig fehlen den Lehrern und Lehrerinnen selbst die Kompetenzen oder zumindest die geeigneten Unterrichtsmaterialien und damit die notwendigen Voraussetzungen für einen Unterricht mit und über digitale Inhalte.

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) hat 2021 in einer großangelegten Studie über die Digitalisierung im Schulsystem festgestellt, dass die Anforderungen an Lehrkräfte durch die neuen Herausforderungen stark gestiegen sind. An dieser Stelle kommen wir ins Spiel und unterstützen Schulleitung, Lehrer und Eltern dabei, die passenden Anwendungen für die digitale Bildung auszuwählen. 

Wir entwickeln digitale Inhalte, beraten über deren Einsatz und betreuen AGs

Ein Junge hat VR-Brille und steht vor einem Computer 

 

 

 

 

 

 

 

An erster Stelle steht immer eine professionelle Beratung, denn der Bedarf zwischen Grundschule und den Sekundarstufen unterscheidet sich stark. Gleiches gilt für den täglichen Umgang und die Nutzung digitaler Medien durch die Schüler. Mit unseren Inhalten können Sie den Unterricht moderner gestalten. Dabei orientieren wir uns selbstverständlich am Lehrplan und nehmen Rücksicht auf den Wissensstand der einzelnen Jahrgangsstufen. Dank unserer Beratung können Eltern und Lehrkräfte erfahren, wie einfach und unterhaltsam der Einstieg in die Welt der digitalen Medien ist. Bei Interesse und Fragen stehen wir Ihnen gerne telefonisch unter 0171-1939382 sowie per E-Mail an info@play-code.de zur Verfügung.

Wir verfügen über moderne, pädagogische Konzepte und entwickeln stetig neue digitale Unterrichtsmaterialien. Unsere Angebote sind leicht verständlich und deshalb gut als Einstieg für Menschen geeignet, die nicht besonders technikaffin sind. Wir wollen Sie mit einfachen Lösungen begeistern und zur Durchführung spannender Unterrichtseinheiten befähigen. Mögliche Bedenken können in der Regel schnell entkräften werden. Die Angst vor dem Unbekannten weicht schnell dem Spaß am spielerischen Umgang mit unseren digitalen Inhalten. Auf Wunsch begleiten unsere Mitarbeiter Nachmittags-AGs und Projektwochen. Mit diesem Angebot ermöglichen Sie Ihren Schülern die aktive Gestaltung digitaler Inhalte. Wir verleihen dafür die passenden Geräte und Roboter. Unser Portfolio reicht bis hin zu Videotechnik und dem Fliegen mit Drohnen.

 

Unsere Programmierschule bietet maßgeschneiderte digitale Inhalte für Ihren Unterricht

Unsere Angebote umfassen verschiedene Themenbereiche und können jederzeit an die Bedürfnisse Ihrer Klasse und den Lehrplan angepasst werden. Tauchen Sie mit uns ein in die Welt der mobilen Apps, der virtuellen Realität und der Augmented Reality. Für den verständlichen Einstieg in die Thematik bieten wir Ihnen Workshops, Seminare und eine Medienberatung sowie Schulungen und Fortbildungen für Lehrkräfte.

Wir helfen Schülern dabei, sich die vier Kompetenzen aus dem 4K-Modell des Lernens im 21. Jahrhundert anzueignen: Kommunikation, Kollaboration, Kreativität und kritisches Denken. Wenn Sie vertiefende Informationen wünschen, dann freuen wir uns über Ihren Anruf unter 0171-1939382 oder über Ihre Nachricht an info@play-code.de. Sprechen Sie uns gerne an, denn programmieren lernen war für Kinder und Jugendliche noch nie so einfach!